Skip to main content
Sommer 2020 ● Slowenien

Slowenien: Gärten zwischen Alpen & Adria

Reisebeschreibung

1. Tag: Anreise

Ihre Reise beginnt am frühen Morgen. Vorbei an Graz erreichen Sie Ihre Unterkunft in Dobrna, wo Sie im Hotel herzlich empfangen werden.

2. Tag: Privatgarten Tal 2000 – Botanischer Garten Maribor-Pivola

Südlich von Maribor befindet sich der kleine, private botanische Garten Tal 2000, der die größte Sammlung wild wachsender Wasser- und Uferpflanzen in Slowenien beherbergt. Neben seltenen Wasserfarnen findet sich auch eine Sammlung von Giftpflanzen, Heilkräutern und Mineralien hier wieder. Am Fuße des Pohorje-Gebirges können Sie im Botanischen Garten Maribor-Pivola sowohl heimische als auch exotische Flora bestaunen, wie den 120 Jahre alten Mammutbaum, kaukasische Tannen und Lawson Zypressen. Vor der Rückfahrt verkosten Sie im Schloss Pivola den regionalen Wein.

3. Tag: Ljubljana – Arboretum Volcji Potok

Das Bild der slowenischen Hauptstadt ist geprägt von der mittelalterlichen Burg, den berühmten Brücken und dem malerischen Ufer im Altstadtkern. Nach einem kleinen Rundgang besuchen Sie die schönste und größte Parkanlage der Stadt, den Tivoli-Park. Dieser ist zu Beginn des 19. Jh. aus zwei früheren Schlossgärten entstanden. Sie fahren weiter zum meistbesuchten botanischen Park Sloweniens, dem Arboretum Volcji Potok. Über 3500 Pflanzen aus allen Teilen der Erde vereinen sich in diesem ehemaligen Schlosspark. Auf dem Schlossberg sehen Sie die Ruinen der mächtigen Schlossmauer und genießen eine großartige Aussicht auf die Kamniker Alpen.

4. Tag: Freizeit oder Ausflug Kartause Žice & Hopfenregion Žalec

Sie können an Ihrem freien Tag die Thermenlandschaft ausgiebig nutzen oder an einem fakultativen Ausflug teilnehmen (siehe ZL). Ihr erstes Ziel ist die Kartause von Žice. Das malerisch gelegene, wehrhafte Kartäuserkloster war das erste, welches außerhalb Frankreichs gegründet wurde. Sie besuchen das Museum und besichtigen den Kräutergarten. Anschließend sind Sie zur Verkostung verschiedener Kräuterliköre eingeladen. Durch das untere Savinja-Tal, eines der besten Anbaugebiete für Hopfen, führt Sie die Fahrt nach Žalec. Über die Geschichte des Hopfenanbaus und die Braukunst informiert das Ökomuseum. Vom besonderen Aroma des slowenischen Bieres können Sie sich bei einer Kostprobe selbst überzeugen.

5. Tag: Orchideenpracht in Dobrovnik – Jeruzalemer Weinstraße

Ihr Ausflug führt Sie in den Nordosten Sloweniens, nach Dobrovnik, zu einem der größten Orchideen-Produzenten Europas. Das riesige Gewächshaus wird mit heißem Wasser aus der eigenen Quelle beheizt. Neben Orchideen so weit das Auge reicht, Tipps vom Orchideenexperten und der Möglichkeit, Orchideen zu kaufen, können Sie im angrenzenden exotischen Garten unter Bananen-, Avocado- und Papayapflanzen entspannen. Über die Jeruzalemer Weinstraße gelangen Sie zum Abschluss nach Ormoz zur größten Kürbiskern-Ölmanufaktur Sloweniens und weiter ins Weinland, wo Sie bei einer Weinprobe die „edlen Tropfen“ verkosten.

6. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück fahren Sie identisch zur Anreise zurück nach Deutschland. Ankunft am späten Abend.

So wohnen Sie

Thermalhotel „Vita“ – Dobrna: im schönen Kurpark, Restaurant, Lift, Therme mit Thermalbecken, Whirlpools und Sauna; Zimmer mit Bad oder DU/WC, Haartrockner, Sat-TV, Telefon, Safe, Minibar und kostenfreiem WiFi. Kleine DZ ca. 16 m² mit französischem Bett (ca. 1,8 m breit), große DZ ca. 20–24 m² mit Doppelbett.

Termine und Preise

start: So., 13.09.2020
6 Tage
BUSDoppelzimmer klein
ab 525,– EUR   auf Anfrage
Doppelzimmer
ab 555,– EUR   buchbar
Doppelzimmer mit Zustellbett
ab 555,– EUR   auf Anfrage
Einzelzimmer
ab 555,– EUR   auf Anfrage
Doppelzimmer zur Alleinnutzung
ab 665,– EUR   auf Anfrage
Rückreise am 18.09.2020
6 Tage
ab 525,– EUR